Eine historische Reise des Zusammenlebens in Ägypten bis in die Gegenwart

Zum Video der Veranstaltung

Im Rahmen unseres Projekts “Islam kompakt – Muslim:innen erzählen” laden wir Sie ganz herzlich zu unserem Online-Gesprächsabend “Eine historische Reise des Zusammenlebens in Ägypten bis in die Gegenwart” mit Dr. Ahmed Abd-Elsalam am Freitag, den 28.01.2022 um 19:00 Uhr, ein.

Ägypten ist durch religiöse Pluralität geprägt. Judentum, Christentum und Islam fanden für sich in Ägypten eine Heimat. Sie etablierten sich nicht nur im Lande am Nil, sondern entfalteten und entwickelten sich weiter. Sie formten gemeinsam das Leben und den Alltag der Ägypter:innen für mehrere Jahrhunderte und Jahrtausende, so dass man oft nicht zwischen jüdischen, christlichen und muslimischen Menschen unterscheiden konnte. Sie aßen zusammen vom selben Brot und tranken vom ewigen Wasser des Nils. Sie rückten in guten und in schlechten Zeiten zusammen, zum Feiern und zum Trauern.

Dieses utopisch erscheinende Bild kannten und lebten wir bis Mitte des 20. Jahrhunderts, sagt Abd-Elsalam. Dann kam der Bruch, den man bis heute versucht zu reparieren.

In seinem Vortrag wird unser Referent die Teilnehmenden auf eine Reise in die Geschichte Ägyptens mitnehmen, um die Vielfalt der Religiosität und ihre Herausforderungen kennenzulernen.

Dr. Ahmed Abd-Elsalam ist promovierter Islamwissenschaftler, dozierte in den vergangenen Jahren an der Universität Münster und ist zurzeit tätig als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Orient Institut Beirut.

Mit freundlicher Unterstützung der Dr. Buhmann Stiftung.

Zum Video der Veranstaltung

Referent

Dr. Ahmed Abd-Elsalam

Islamwissenschaftler

Veranstaltungsdetails

Datum

28. Januar 2022

Beginn

19:00 Uhr

Ort

Online

Avatar photo
Islam kompakt

Das Portal rund um den Islam.