Kategorie: Mediathek

Home / Mediathek
Beitrag

Porträts der Liebe – Hādji Bektāsch Welī

Hādji Bektāsch Welī 16. Januar 2020, Berlin – Hādji Bektāsch Welī war ein bedeutender sufischer Gelehrte aus dem 13. Jh, der die Menschen in Anatolien seiner Zeit prägte und bis heute noch prägt. Eines seiner wichtigsten und bekanntesten Werke ist das Maqālāt. Es etablierte sich bald ein Bektaschi-Sufismus, welcher auf seinen Lehren basiert. Einige dieser...

Beitrag

Gebete aus dem Koran: Noah

“Wenn ihr dann die Arche bestiegen habt, du und jene, die mit dir sind, sage: “Aller Lobpreis und Dank gebührt Gott, der uns vor den Menschen errettet hat, die Unrecht tun.” Und bete: “Mein Herr, lass mich an einem gesegneten Platz (in Frieden und Sicherheit und) mit Deinem Segen landen. Du bist ja der Beste,...

Beitrag

Gebete aus dem Koran: Jonas

“Es gibt keine Gottheit außer Dir, ruhmreich bist Du (denn du bist vollkommen erhaben über jeden Mangel). Ich war ganz gewiss einer derjenigen, die Unrecht getan haben (die sich selbst Unrecht zugefügt haben).” (el-Enbiya 21:87) Als Yûnus, auch bekannt als Jonas, (Friede sei mit ihm) sich im Bauch des Fisches befindet, betet er mit diesen...

Beitrag

Gebete aus dem Koran: Hiob

„Und (erwähne) Hiob (mit denen, die Wir zu Gebietern machten); er rief seinen Herrn an, indem er sagte: “Wahrlich, Unheil hat mich heimgesucht (sodass ich Dich nicht mehr so anbeten kann, wie ich sollte); und Du bist der Barmherzigste unter den Barmherzigen.“” (21:83) Hiob betete mit diesen Worten zu Gott. Er ist ein Prophet, der...

Beitrag

„Das Auge hat einen Schutzengel“ – Engelwelten im Islam

Im deutschen Sprachgebrauch etablierte sich der Spruch „Du hast einen Schutzengel“. Im arabischen Sprachgebrauch redet man von dem Pendant „das Auge hat einen Schutzengel“. Diese zwei Sprüche zeigen, dass die Engelwelten nicht nur über die Theologie zu erschließen sind, sondern dass auch das jeweilige „Engelbild“ kulturell geprägt ist. Nach islamischer Tradition haben die Engel unterschiedliche...

Beitrag

Sufismus als Weg und Wissen: Eine Einführung in die islamisch-mystische Tradition

Mystik im Islam wurde, genauso wie in anderen religiösen Traditionen, zuerst gelebt. Die Vielfältigkeit der islamischen Mystik (Sufismus) gründet auf der Vielfalt mystischer Erfahrungen. Der Sufismus (taṣawwuf) als islamische Mystik ist jedoch seiner klassischen Auffassung nach nicht nur eine spirituelle Lebensweise, sondern zugleich auch eine religiöse Disziplin, die über diese Lebensweise reflektiert. Damit weist der...

Beitrag

Endstation: „Tod“? – Jenseitsvorstellung im Islam

Das Leben ist ein unbezahlbares Geschenk und der Tod eine unvermeidliche Tatsache. So haben sich die Gelehrten, Theologen und Philosophen seit jeher mit der Frage nach Leben und Tod beschäftigt. Was ist der Grund für unser menschliches Dasein? Warum gibt es überhaupt den Tod? Ist der Tod das Ende von allem oder erst der Anfang...

Beitrag

Der unbegreifliche Begriff – Gott

Gott – in seinem Wesen unergründlich, doch dem Menschen stets immer nah. Und der Mensch, in stetiger Mühe ihn zu begreifen, ringt um Seine Erkenntnis. Welche Eigenschaften und Attribute besitzt Gott? Wie ist das Wesen Gottes zu verstehen? Können wir Ihn uns überhaupt vorstellen? Über diese und weitere Fragen über Gott streiten und diskutieren Gelehrten...

Beitrag

Im Lichte der koranischen Offenbarung

Das Verständnis von Offenbarung formt in hohem Maße die Vorstellung über das Wesen der Religion. Alle gläubigen MuslimInnen sind sich darin einig, dass die Offenbarung über zeitlose Kraft verfügt. Aber wie äußert sich diese? Ist die islamische Lehre mit dem Ableben des Propheten Muhammad abgeschlossen? Das würde bedeuten, dass die überlieferte Sunna, d. h. Lebensweise...

Beitrag

Barmherzigkeit im Islam

Das Konzept der Barmherzigkeit ist eines der wichtigsten Prinzipien im Islam und speist sich quer von allen ihr zugrunde liegenden Quellen, wie dem Koran und der Sunna. Jede Sure im Koran – mit Ausnahme einer – wird eingeleitet durch die Formel: „Im Namen Gottes, des Allerbarmers und des Barmherzigen“. Der Prophet verkörperte diese koranische Grundhaltung...