Die Qadr-Nacht

Die Leyletu`l-Qadr oder auch Qadr-Nacht ist “die wertvolle Nacht”, in der der Koran erstmals herabgesandt wurde. Dieser Nacht wurde im Koran eine eigene Sure gewidmet (Sure el-Qadr 97:1-5 in der modifizierten Übersetzung von Friedrich Rückert):

1. Wir sandten ihn hernieder in der wertvollen Nacht.
2. Weißt du, was ist die wertvolle Nacht? was in tausend Monden wird vollbracht.
3. Die wertvolle Nacht ist mehr als.
4. Die Engel steigen nieder und der Geist in ihr, auf ihres Herrn Geheiß, daß alles sei bedacht.
5. Heil ist sie ganz und Friede, bis der Tag erwacht.

Sure el-Qadr 97:1-5

Gebete in dieser Nacht werden im Vergleich zu alltäglichen Gebeten mit dem 30.000-fachen vergolten. Schließlich ist es eine Zeit, in der die Gebete einem 83 Jahre anhaltenden Gebet gleichen. Diese Zeit wird als ein besonderes Geschenk des Allmächtigen Einen verstanden. Der genaue Zeitpunkt der Qadr-Nacht bleibt aber verborgen. Muslim:innen sollen versuchen, jede Nacht so zu verbringen, als wenn sie die Qadr-Nacht wäre. Daher verbringen die Fastenden möglichst die Tage in Enthaltsamkeit und die Nächte diesen Monats im Gebet. Für diejenigen, die nach dieser Nacht suchen, gibt es Hinweise in der Hadith- und Gelehrtenliteratur. Womöglich liegt Qadr innerhalb der letzten zehn Tage des Ramadans und vielleicht sogar in den ungeraden Nächten dieser Zeit. Offiziell und symbolisch wird diese Nacht unter vielen islamischen Gemeinden am 27. Ramadan gefeiert.

Avatar photo
Imam Kadir Sancı