Ramadan

Der Ramadan ist den meisten Menschen als muslimischer Fastenmonat bekannt. Doch in diesem Zeitabschnitt wird nicht nur gefastet, sondern es treten viele Facetten des Gottesdienstes sowie des sozialen Zusammenhalts mehr als sonst in den Vordergrund. Yasin Cakir, Islamwissenschaftler aus Münster, erklärt, warum der Ramadan mehr als nur Fasten ist und unter anderem als Monat des Koran, der Besinnung, des Gebets und des Teilens bezeichnet wird.