Autor: Osman Örs (Osman Örs)

Home / Osman Örs
Beitrag

Prävention als Sunna – prophetische Maßnahmen gegen Extremismus

Zusammenfassung der Veranstaltung am 09.10.18 im Forum Dialog Referent & Autor: Yasin Cakir Prävention wird in der heutigen Extremismusforschung allgemein als „Vorbeugung gegen künftige Delikte“ übersetzt und wird in der Regel in drei Formen unterteilt. Die universelle Prävention, die beratende und betreuende Intervention und die Deradikalisierungsarbeit. In der islamischen Lehre und damit auch im Leben...

Beitrag

Heiligkeit, Wachsamkeit & das Attentat von Pittsburg

,Verehrte Gläubige Die schönsten Namen gehören Gott, dem Allmächtigen. Und einer dieser Namen ist al-Quddus – der Heilige, der Reine, der frei ist von jeglichem Makel. So wie wir Menschen ihn preisen und heiligen auf unterschiedlichste Art, so preisen Ihn auch die Engel in schönster Art und Weise. Subhanallah – ist unser täglich Formel, die...

Beitrag

Reform(ation) und Islam: Berührungslinien

Bericht zur Veranstaltung: Reform(ation) und Islam: Berührungslinien (by E.K.) Referentin: Dr. Christiane Paulus, Lehrbeauftragte an der Sektion für Islamische Studien in Deutsch an der Al-Azhar Universität in Kairo, Autorin des Buchs: Amin al-Huli: Die Verbindung des Islam mit der christlichen Reformation.   Gibt es eine Verbindung des Islam zur christlichen Reformation? – Frau Dr. Paulus versucht diese...

Beitrag

Feministische Lesart des Koran – Herausforderungen und Potenziale

Bericht zur Veranstaltung am 19.04.18 im Forum Dialog Referentin: Dr. Dina El Omari Dr. Dina El Omari ist Postdoktorandin und Leiterin der Nachwuchsgruppe „Theologie der Barmherzigkeit“ am Zentrum für Islamische Theologie der westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sie studierte Islamwissenschaften und Romanistik und promovierte in diesen Fächern. Dr. El-Omari ist u.a. Mitglied im Gesprächskreis Christen und Muslime des...

Muharram – Zwischen Trauer und Hoffnung
Beitrag

Muharram – Zwischen Trauer und Hoffnung

„Wahrlich, die Zahl der Monate bei Allah beträgt zwölf Monate; (so sind sie) im Buche Allahs (festgelegt worden) seit dem Tage, da Er die Himmel und die Erde erschuf. Von diesen (Monaten) sind vier heilig. Das ist die beständige Religion. Darum versündigt euch nicht in diesen (Monaten).“ (Tawba 9:36) (Tawba 9:36) .إِنَّ عِدَّةَ ٱلشُّہُورِ عِندَ ٱللَّهِ...

Beitrag

Wenn Herzen die Welt erblicken: Mevlana Rumis zeitlose Botschaften für den Frieden

Islam Kompakt, beim Forum Dialog 28.03.2018   1. Religion – Frieden ­­– Islam „Alles was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso.“ (Matthäus 7, 12; Lukas 6, 31). „Keiner von Euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht.“ (Hadith des Propheten Mohammed)...

Fünf Reichtümer zur Glückseligkeit
Beitrag

Fünf Reichtümer zur Glückseligkeit

„Und dem, der Allah ehrfürchtig (und aufrichtig) anbetet, verschafft Er einen Ausweg.“ (at-Talaq 65:2) (at-Talaq 65:2) – „وَمَن يَتَّقِ ٱللَّهَ يَجۡعَل لَّهُ ۥ مَخۡرَجً۬ا“ „Ihr werdet sterben, so wie ihr gelebt habt. Und ihr werdet so auferweckt und findet ein Leben nach dem Tod, so wie ihr gestorben seid.“ (Hadith) (Hadith) – „تَمُوتُونَ كَمَا تَعِيشُونَ،...

Beitrag

Wisse! um die Paradiesgärten auf Erden.

„Ist etwa einer, der sich zu (verschiedenen) Stunden der Nacht in demütiger Andacht befindet, (ob er) sich niederwirft oder aufrecht steht, der sich vor dem Jenseits vorsieht und auf seines Herrn Barmherzigkeit hofft (einem gleich, der dies nicht tut) …? – Sag: Sind etwa diejenigen, die wissen, und diejenigen, die nicht wissen, gleich? Doch bedenken...

Beitrag

Zorn und guter Charakter

“Und du verfügst wahrlich über einen großartigen Charakter.” (al-Qalem 68:4) (al-Qalem 68:4) .وَإِنَّكَ لَعَلَىٰ خُلُقٍ عَظِيمٍ۬ “Zürne nicht!” (Hadith)   Verehrte Gläubige, Ein Mann sagte zum Propheten (ﷺ – Friede und Segen seien mit ihm): “Gib mir einen Ratschlag!” Der Prophet riet ihm: “Zürne nicht!” Der Mann wiederholte seine Bitte und der Prophet sagte (wieder): “Zürne...

Beitrag

Gottesdienst, Schuld und Vergebung

Verehrte Gläubige, Der Mensch wird geboren ähnlich einer Tabula Rasa – einem unbeschriebenen Blatt. Unbeladen von jeglicher Schuld bis zu dem Moment, in dem er oder sie das Rechte vom Unrechten unterscheiden kann. Dann beginnt, begleitet von den beiden ehrenwerten Schreibern – Kiraaman Katibin -, die Verantwortung gegenüber Gott, seinen Mitmenschen und der Schöpfung. Ab...

  • 1
  • 2